Das Maispielen bereitet bei gutem Wetter viel Spaß und Freude

Am ersten Mai traf sich die Stadt- und Feuerwehrkapelle wieder auf dem Schiltacher Marktplatz um das traditionelle Maispielen durchzuführen. Es war noch nicht ganz hell, als die Musiker der Hauptkapelle unter den Torbögen des Rathauses Aufstellung nahmen. Pünktlich um 6 Uhr hob Musikdirektor Ralf Vosseler den Taktstock zur Melodie „Der Mai ist gekommen“.

Es folgten dann weitere Stationen am Schlossberg, in der Hans-Grohe-Straße und bei Ehrenmitglied Wilhelm Bächle auf dem Hoffeld. Am nächsten Halt bei der Tankstelle in der Hauptstraße wurde die Kapelle von der Familie Zwick zur Frühstückpause eingeladen und die Musiker konnten die noch etwas niedrigen Außentemperaturen mit der angenehmen Wärme des Bistros tauschen. Die kleinen Ständchen im Stadtgebiet setzten sich in der Auestraße, der Gerbergasse und spontan am kleinen Maibaum vor Heubach fort. Zum Mailied wurden meist noch ein oder zwei weitere Musikstücke vorgetragen, vorwiegend Märsche aber gelegentlich auch eine Polka.

Eine kleine Pause wurde durch Einladung von Familie King am Hutschberg eingelegt, bevor es auf den Sägergrün und zum Gottlob-Freithaler-Haus weiterging. Nach der Station am Heidelbeer-Bühl kam die Kapelle der Einladung von Musiker Timo Breunig nach und stärkte sich dort mit einem zweiten Frühstück. Der weitere Weg führte dann wieder zurück zur Stadtmitte auf das Schiltach Vorland, wo die Musiker für die hier zahlreichen Zuhörer musizierten und auch gerne einer von Wanderern gewünschten Zugabe nachkamen. Auch an anderen Stationen freuten sich Vereinsmitglieder und Bürger über den musikalischen Gruß und bedankten sich bei der Kapelle.

In der Baumgarten- und Hohensteinstraße waren dann die letzten beiden Stationen, wo die Musiker durch die Familien Bösel, Heil, Hils und Reutter zum Abschluss eingeladen wurden. Während die Musiker an der schon kräftig scheinenden Sonne gemütlich zusammen saßen, bedankte sich die Vorsitzende Susanne Schmider auch bei diesen Gastgebern und zeigte sich erfreut, dass eine langjährige Tradition fortgeführt werden konnte und dass das Maispielen allen wieder viel Spaß und Freude bereitet hatte.

Comments are closed.