Probentag für das Jahreskonzert 2017

Die Musiker der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach trafen sich Mitte Oktober im Probelokal in der früheren Grundschule zu einem ganztägigen Probentag. Er wurde am Samstagmorgen um 9 Uhr mit einer Gesamtprobe begonnen, in welcher man zunächst schwierige Stellen in den Musikstücken des Jahreskonzertes herausfand.

In den sich anschließenden Registerproben in benachbarten Räumen bestand dann Gelegenheit diese Stellen zu üben und mit Unterstützung von Vizedirigenten und Registerführern zu verbessern. Wenn sich dann im Wechsel wieder alle Musiker zur Gesamtprobe zusammenfanden,  konnte Dirigent Musikdirektor Ralf Vosseler die geübten Teile wieder zusammenfügen. Aufgelockert wurde der Probetag durch Kaffeepausen und durch ein gemeinsames Mittagessen an der Rosenlaube bei Familie Brede und diesmal bei schönem Wetter im Freien. Die Kosten für die Vereinskasse wurden für den Probentag durch Kuchen- und Salatspenden der Musiker insgesamt gering gehalten.

Der Probetag ist ein sehr wichtiger Punkt in der Vorbereitung auf das Jahreskonzert, welches am 18. November um 20 Uhr in der Friedrich-Grohe-Halle in Schiltach stattfindet. Im Konzertprogramm nimmt sich die Kapelle in diesem Jahr „keltische“ Musik vor. Typische Musikstile aus Irland, England und Schottland sind in diesem ungewöhnlichen Motto zu finden. Vorträge von Solisten gehören dazu und etwas ganz Besonderes wird die Teilnahme von vier Musikern der „Caverhill Guardians” aus Hardt sein, die mit ihrem Dudelsack mitspielen werden.

Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis sind ab Anfang November bei Musikern der Kapelle, bei den Schiltacher Geldinstituten oder über die Internetseite des Vereins erhältlich. Weitere Mitwirkende des Konzertes sind die Nachwuchsgruppe Youngstars und die Jugendkapelle, die wie die Hauptkapelle intensiv für das Jahreskonzert 2017 üben.

Veröffentlicht unter Allgemein Stadtkapelle von Stefan. Kommentare deaktiviert

Sehr erfolgreiche Teilnahme von Schiltacher Jungmusikern beim Jungmusikerleistungsabzeichen

Im August haben acht Jugendliche der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach mit sehr gutem Erfolg die Prüfungen zum Jungmusikerleistungsabzeichen abgelegt. Stattgefunden habe die Prüfungen im Ausbildungszentrum des Blasmusikverbandes Rottweil-Tuttlingen in Spaichingen.

Einen sehr großen Beitrag kommt von den Musiklehrern, welche die Jugendlichen an ihren Instrumenten kontinuierlich aus- und weiterbilden. Nicht unerheblich ist der theoretische Teil. Hierfür hat Musikdirektor und Dirigent Ralf Vosseler die Jungmusiker in zusätzlichen Unterrichtsstunden auf die Prüfungen vorbereitet.

Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber erreichte Mara Schmider (Flöte), Dilara Oktar (Klarinette), Lea Riedel (Klarinette), Felix Müller (Saxophon) und in der noch höheren Stufe Gold waren Nico Aberle (Trompete), Yannick Herzog (Saxophon), Robin Hübner (Schlagzeug) und Jeanloup Pineau-Dufaut (Saxophon) erfolgreich.

Neben den Schülern und deren Eltern freut sich auch die Stadtkapelle mit ihrer Jugendleitung über den Fleiß und den außerordentlichen Erfolg der acht Schiltacher Nachwuchsmusiker, die in ihren Reihen musizieren.

Veröffentlicht unter Allgemein Jugendausbildung Jugendkapelle von Stefan. Kommentare deaktiviert

Jungmusiker unterwegs

Klein aber oho. So ähnlich lässt sich die Teilnehmerzahl der diesjährigen Jungmusikerfreizeit beschreiben. Mit insgesamt 13 Jungmusikern ging es mit der Jugendleitung, bestehend aus Fabienne Manegold und Rebecca Eßlinger, von Freitag bis Sonntag los Richtung Waldhäusle in Schenkenzell.

Neben einem gemütlichen Grillabend und anschließender Hockede am Lagerfeuer kam auch das gemeinschaftliche Spielen nicht zu kurz.
So hieß es für alle beim Wikinger-Spiel die Wurfkünste zu zeigen, beim Zungenbrecher nicht die Nerven zu verlieren, beim Tabu Begriffe zu erraten und beim Parcours den Ball nicht fallen zu lassen.

Man war sich einig, dass es wieder ein gelungenes Wochenende war, auch wenn das Wetter und die Teilnehmerzahl hätten besser sein können. Die Jungmusiker freuen sich jetzt schon auf das nächste Jahr und all die Aktivitäten, die noch dazwischen liegen.

Veröffentlicht unter Allgemein Jugendausbildung Jugendkapelle Youngstars von Stefan. Kommentare deaktiviert

Musikalische Schnitzeljagd beim Sommerferien-programm

Als Beitrag zum Städtischen Sommerferienprogramm wurde Mitte August von der Jugendleitung der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach eine interessante Schnitzeljagd im Schiltacher Altstadtgebiet angeboten. Hierzu hatten sich Freitag nachmittags 18 angemeldete Kinder im Probelokal eingefunden. Ihre Aufgabe war im Rahmen einer musikalischen Schnitzeljagd Noten fürs Jahreskonzert zu suchen und zu sammeln, die durch einen witzigen Kobold im Stadtgebiet versteckt worden waren.

Nach einem ersten Spiel im Probelokal wurden die Kinder in 3 Gruppen aufgeteilt, die sich dann bei einem weiteren Spiel im Schulgebäude schon mal zusammenfinden konnten. Danach ging es richtig los. Mit jeweils zwei Betreuern steuerte jede Gruppe eine der 6 Stationen an, die im Altstadtgebiet verteilt waren. An jeder Station waren unterschiedliche Aufgaben vorbereitet und weitere Betreuer waren dort teilweise zur Stelle um mitzuhelfen. So war am Rathaus ein musikalisches Quiz zu lösen und am Stadtbrunnen über einen Hinweis die nächste Station zu erraten. Bei guter Lösung erhielt jedes Kind eine Note, die es auf ein anfänglich leeres Notenblatt kleben konnte. Weitere Stationen waren am Bushaltehäuschen in der Hauptstraße, wo Musikstücke abgespielt und zu erraten waren. Viel Geschicklichkeit war erforderlich, um sich im Schiltach-Vorland beim Noten-Büchsen-Werfen, auf der Lehwiese beim Ballzielwurf und am Parkdeck beim Überwinden einer kleinen Hindernisstrecke mit einem Tennisball auf Schlagzeugstöcken weitere Einzelnoten zu verdienen.

Im Stadtgarten hatte jedes Kind ein kleines Puzzle zusammenzulegen, das dann ein zu erratendes Instrument darstellte. Die meisten Stationen hatten eine Überdachung, sodass der manchmal leichte Regen kaum störte. Für die letzte Aufgabe im Probelokal, das Erfühlen von Instrumententeilen in Stofftaschen versteckt, gab es dann einen Notenschlüssel mit dem die Kinder ihr Notenblatt vervollständigen konnten. Für die Kinder und die jungen Helfer standen Sprudel und Gebäck im Probelokal bereit.

Von den Jugendleiterinnen Rebecca Eßlinger und Fabienne Manegold erhielten dann zum Abschluss alle Kinder eine Urkunde und eines kleines Geschenk überreicht. Damit ging der etwa dreistündige, kurzweilige Ausflug in die musikalische Welt zu Ende.

Veröffentlicht unter Allgemein Hillbilly-Kids Jugendkapelle Youngstars von Stefan. Kommentare deaktiviert

Strandkonzert auf der Lehwiese

Das Strandkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle fand in diesem Jahr am ebenfalls schon vorgeplanten Ausweichtermin statt. Dies war erforderlich geworden, da das Wetter am ersten Termin für eine solche Veranstaltung im Freien zu unbeständig war.

Am Konzertabend Mitte Juli fanden dann viele Freunde der Blasmusik den Weg zu den Schiltacher Musikern auf die Lehwiese. Die Kapelle trat im einheitlichen roten Vereins-T-Shirt auf, was besser zu den sommerlichen Temperaturen passte und dem Konzert gleichzeitig einen lockeren Charakter gab. Schnell füllten sich die aufgestellten Tischreihen und die Zuhörer fanden ihrerseits eine gut besetzte und spielfreudige Stadtkapelle vor.

Die Musikstücke wurden durch Melanie Knödler mit interessanten und lustigen Informationen angekündigt. Die quizartige Befragung um die Person im Marsch „Kaiserin Sissi“ zu erraten, ist ein Beispiel, wie es der Moderatorin gelang, das Publikum mit einzubinden. Zusammengestellt war das abwechslungsreiche Musikprogramm von Musikdirektor Ralf Vosseler, der die Musiker in seiner gewohnt konzentrierten und präzisen Weise dirigierte. Neben modernen Musikstücken waren im bunten Melodienstrauß auch traditionelle Musikstücke enthalten. Zwei der Polka-Stücke waren von Mathias Gronert komponiert, der aus der Region stammt und von Hornberg und Schenkenzell her bekannt ist.

Mit zum Strandkonzert gehörte auch eine kleine Bewirtung, die von Sylvie Brede-Dinger und Kurt Otto organisiert worden war. Die schöne Fachwerkkulisse Im Hintergrund des Zusammenflusses von Kinzig und Schiltach vervollständigte noch den Gesamteindruck. All diese Punkte zusammen mit der tollen Musik machten auch in diesem Jahr das Strandkonzert wieder zu einer beliebten Veranstaltung.

Veröffentlicht unter Allgemein Stadtkapelle von Stefan. Kommentare deaktiviert