Musiker erobern Minigolflandschaft

Am zweitletzten Maiwochenende ging es für die Jungmusiker der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach e.V. zum Adventure Minigolf nach Gutach.

Nach der Anreise durch private Pkw, konnten die jungen Musiker mit dem Minigolf spielen beginnen. Die anfänglichen Schwierigkeiten mit der ungewohnten Gerätschaft wurden schnell behoben und schlussendlich hatten alle sehr viel Spaß während des Spiels und nach einer kleinen Mittagspause zur Stärkung im umgebauten Zugabteil, ging man mit neuem Elan ans Werk.

Als alle Bahnen durchgespielt waren, ermittelte man den Sieger des Tages und jedes Kind bekam noch eine Kleinigkeit mit auf den Heimweg.

Am Ende war man sich einig, dass es ein gelungener Tag war, den man unbedingt wiederholen sollte

Veröffentlicht unter Allgemein Hillbilly-Kids Jugendausbildung Jugendkapelle Youngstars von Stefan. Kommentare deaktiviert

Jugendkonzert 2017

Mitte Mai stand bei der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach wieder das Jugendkonzert im Terminkalender.

Es war im Schiltacher Stadtgarten geplant, fand aber diesmal im Proberaum in der ehemaligen Schiltacher Grundschule statt, was bei dem kühlen und regnerischen Wetter dann die bessere Wahl des Veranstaltungsortes war. Rebecca Eßlinger und Fabienne Manegold von der Jugendleitung begrüßten dort die zahlreichen Konzertbesucher. Den ersten Programmteil bestritt die Nachwuchsgruppe Youngstars unter der Leitung von Vanessa Schuler und Melanie Wucher. Sehr gut verstanden es die jungen Musiker mit bekannten Melodien wie Hawai Five-O Theme, Viva la Vida, The Lion sleeps tonight und Born this way sowie mit Titeln von ABBA und Earth, Wind & Fire das Publikum von ihrer Spielfreude zu überzeugen.

In der folgenden Umbaupause konnten sich die Besucher an der kleinen Bewirtung mit belegtem Brötchen und Getränken versorgen. Musikdirektor Ralf Vosseler gab Erläuterungen zum zweiten Konzertteil mit der Schiltacher Jugendkapelle. Hier durften die beiden jungen Dirigentinnen der Youngstars weitere Stücke dirigieren, während sich der musikalische Gesamtleiter zu den Jugendlichen setzte und im tiefen Blech die Besetzung vervollständigte. Auch die Jugendkapelle konnte mit Musiktiteln wie Lean on me, Scooby-Doo, Final Countdown, Lets twist again und Charots of Fire moderne und fetzige Musik präsentieren. Das überaus kurzweilig gestaltete Programm von Youngstars und Jugendkapelle wurde von den Zuhörern insgesamt mit viel Applaus bestätigt und mit Zugaben der beiden Ensembles erwidert. Am Ende des Jugendkonzertes wies Jugendleiterin Rebecca Eßlinger auf anstehende Aktivitäten im Jugendbereich hin und dankte nochmal allen Konzertbesuchern fürs Kommen.

Veröffentlicht unter Allgemein Jugendausbildung Jugendkapelle von Stefan. Kommentare deaktiviert

Maispielen – langjährige Tradition wird weitergeführt

Am ersten Mai pünktlich um 6 Uhr früh warteten die Musiker der Stadt- und Feuerwehrkapelle am Schiltacher Rathaus bis die Rathausglocke ihren Stundenschlag beendete und spielten dann „Der Mai ist gekommen” zum ersten Mal an diesem Morgen.

Wie in vielen Jahren zuvor, setzte sich das traditionelle Maispielen dann in allen Stadtteilen fort. Zum Mailied kombinierte dabei Dirigent Musikdirektor Ralf Vosseler immer ein Marsch oder eine Polka. Vom Marktplatz kommend folgten Ständchen am Schlossberg, in der Hans-Grohe-Straße, in der Schenkenzeller Straße, am Baldersberg und dann an der Tankstelle Zwick, wo die Musiker im Bistro zum Frühstück eingeladen wurden.

Aue, Gerbergasse, Hutschberg, Sägergrün waren dann weitere Stationen auf dem Weg zum Gottlob-Freithaler-Haus, wo die Kapelle wegen der schlechter werdenden Witterung in diesem Jahr im Eingangsbereich des Altenheims musizierte. Beim folgenden Musizieren in der Stadtmitte und auf dem Baumgarten rückten die Musiker im Buswartehäuschen oder in einem überdachten Parkraum zusammen, um den Regentropfen zu entgehen. An vielen Stellen zeigte sich auch in diesem Jahr wieder eine besondere Verbundenheit von Vereinsmitgliedern und Bürgern, die sich über den musikalischen Gruß freuten, Applaus gaben und sich bei der Kapelle bedankten.

Die letzte Station auf dem Baumgarten war mit noch einem Geburtstagsständchen verbunden und die Musiker kamen der Einladung zu einem Umtrunk gerne nach, bei dem sie durch die Familien Bösel, Heil, Hils und Reutter mit Speis und Trank aufs Beste versorgt wurden. Die beiden Vorsitzenden der Kapelle Susanne Schmider und Pascal Knödler bedankten sich bei den Gastgebern mit einem Weingeschenk und freuten sich, dass insgesamt eine große Anzahl von Musikern an diesem Morgen dabei war, um mit dem Maispielen eine langjährige Tradition weiterzuführen.

Veröffentlicht unter Allgemein Stadtkapelle von Stefan. Kommentare deaktiviert

Konzertreise nach Tirol

Am vorletzten Wochenende im April unternahm die Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach eine Konzertreise nach Österreich. Gestartet wurde am Samstagmorgen in Schiltach und die Fahrt mit einem örtlichen Busunternehmen führte am Bodensee entlang. Am Hafenbahnhof in Friedrichshafen wurde eine kurze Rast eingelegt. Mit Kaffee, Kuchen, Butterbrezel oder einem Glas Sekt gestärkt ging es weiter durch den Pfändertunnel, über den Arlberg nach Tirol.

In Tarrenz bei Imst wurden die Musiker aus dem Schwarzwald schon in der Biererlebniswelt Schloss Starkenberg zu einer Führung durch die Brauerei erwartet. In etwas mehr als einer Stunde wurde die Bierherstellung erläutert. Auf dem Rundgang konnte unter anderem das Sudhaus mit den Kupferkesseln, der historische Kühlkompressor, das Bier-Bad im Gärkeller, die Filteranlagen und die modernen Edelstahltanks in Augenschein genommen werden. Im großen Rittersaal fand die Besichtigung ihr Ende mit dem Probieren verschiedener Biersorten.

Nach dem Mittagessen in der Brauereigaststätte gab die Kapelle aus dem Kinzigtal dann ein Konzert im Innenhof der Brauerei. Vizedirigent Michel Wucher hatte für die vornehmlich österreichischen und deutschen Zuhörer ein interessantes Programm zusammengestellt. Auch der vom Publikum geforderten Zugabe wurde gerne nachgekommen.

Nach dem Konzert bezog die Kapelle dann ihr Quartier im Hotel zum Lamm in Tarrenz. Von dort aus machten sich die Musiker dann zum letzten Programmpunkt des ersten Ausflugtages auf. Dies war ein zünftiger Abend in Happi’s Hütte, die mit einem kurzen Spaziergang im Gurgltal erreicht wurde. Das Abendessen ließ sich mit Spezialitäten vom Grill und vom Salat Büfett zusammenstellen. Unterstützt durch die tollen Musik eines Alleinunterhalter kletterte das Stimmungsbarometer schnell nach oben. Im gleichen Tempo füllte sich die kleine Tanzfläche in der Hütte. Gesangliche Einlagen und auch eine Polonaise durchs ganze Lokal fehlten nicht. Gut gelaunt klang der tolle Abend in der Hotelbar aus.

Ein bemerkenswertes Erlebnis stand dann am Sonntagmorgen bevor. Nach einem gemütlichen Frühstück, einem kurzen Aufenthalt am noch schneebedeckten Aussichtspunkt Zugspitzblick führte der Weg über den Fernpass zur Burgenwelt Ehrenberg mit der längsten Hängebrücke der Alpen. Nicht jedem Teilnehmer war der Spaziergang in über 100 Meter Höhe und über 400 Meter weit über das Tal ganz geheuer. Mussten doch immer wieder die Schwingungsbewegungen, welche durch den Wind und die Brückenspaziergänger selbst verursacht wurden, beim Gehen ausgeglichen werden.
Auf dem weiteren Rückweg dem Lech entlang auf dem ersten Wegstück durch Bayern wurde eine größere Pause in Füssen eingelegt. Dort war Gelegenheit zum Mittagessen und zu einem Bummel durch die historische Altstadt. Danach ging es auf der Autobahn zügig Richtung Ulm, Stuttgart, Rottweil zurück nach Schiltach. Am Ende der Fahrt bedankte sich die Vorsitzende Susanne Schmider besonders bei Konrad Faist für die ganze Organisation und war sich mit allen Reiseteilnehmern einig, zusammen zwei wirklich schöne Tage verbracht zu haben.

Veröffentlicht unter Allgemein Stadtkapelle von Stefan. Kommentare deaktiviert

Jugendwerbung beim Vorspielnachmittag

Am zweiten Märzsonntag fanden sich viele Jungmusiker mit Familienmitgliedern zum Schnupper- und Vorspielnachmittag im Pater-Huber-Saal ein. Mit dabei waren auch Musiklehrer sowie Helfer und Vertreter der Stadt- und Feuerwehrkapelle.

Die Gäste und Zuhörer wurden von Fabienne Manegold begrüßt, die seit Jahresanfang als Jugendleiterin neu in der Vorstandschaft ist, und die zusammen mit Rebecca Eßlinger die Jugendleitung des Vereins bildet. Das Programm des Nachmittags begann dann mit dem Vorspielen der Schüler im Schlagzeug, die von Musiklehrer Marton Sipos betreut wurden. Viel Applaus bekam in diesem Abschnitt ein Übungsstück mit 4 Schlagzeugern, bei dem die gesamte Rhythmik ohne Instrument nur durch Klatschen mit den Händen realisiert wurde. Danach folgten unter der Leitung von Musiklehrerin Nadja Schafheutle ein Duo für Blockflöte und ein Programmabschnitt mit einer, zwei und auch drei Querflöten. Jeweils einzeln traten anschließend die drei Trompeter auf. Danach spielte der Musikschüler auf dem Horn ein Stück alleine und das andere zusammen mit einem Trompetenschüler. Ihren hohen Ausbildungsstand stellte das Bläserquintett der Musikschule Schramberg mit Nico Aberle, Benedikt Gisiebl, Annika Lein, Jonas Kopf und Timo Springer unter Beweis, in dem drei der fünf Schüler aus Schiltach mitspielen. Die drei Musikstücke gehören zu ihrem Programm, mit dem sie sich beim Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ beteiligen.

In der nachfolgenden Pause wurde dann Gelegenheit für Eltern und Kinder zum Schnuppern und Kennenlernen von Instrumenten geboten. Die Musiklehrer und Verantwortliche der Stadtkapelle standen zur Verfügung, um Fragen rund um die Ausbildung zu beantworten. Die Gäste der gut besuchten Veranstaltung konnten sich an der kleinen Bewirtung mit Kaffee und Kuchen versorgen, die von Sylvie Dinger-Brede und der Jugendleitung angeboten wurde.

Im zweiten Programmteil kamen nochmals Querflöten zu Gehör, die an dieser Stelle zu zweit und zu dritt auftraten. Musiklehrerin Sabrina Michelfeit stellte im Weiteren Schüler und Schülerinnen mit Klarinette und Saxophon vor und begleitete diese Schüler bei ihrem musikalischen Vortrag. Den Abschluss des Vorspielens wurde von der Nachwuchsgruppe Youngstars übernommen. Unter der Leitung von Vanessa Schuler und Melanie Wucher konnten sie das Publikum mit mehreren Musikstücken und einer Zugabe begeistern.

Wenn jemand an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen konnte, besteht auch nachträglich jederzeit die Möglichkeit auf die Kapelle oder die Jugendleitung  zuzugehen, den aktualisierten Flyer zur Ausbildung zu bekommen und außerdem sind auch Informationen auf der Internetseite des Vereins zu finden.

Veröffentlicht unter Allgemein Jugendausbildung Jugendkapelle Youngstars von Stefan. Kommentare deaktiviert